Kontakt | Anfahrt | Impressum
   
Passivhauskindergarten

Erster Passivhauskindergarten in Hamburg

In Hamburg-Rissen wurde 2011 der erste Passivhauskindergarten in Norddeutschland eröffnet. Hier enstand in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Lehmann und Partner eineKrippe für zwei Gruppen sowie der dazu benötigten Büro-, Mitarbeiter- und Sanitärräume. Die Planung wurde komplett von einer herkömmlichen EnEV-Ausführung auf ein Passivhauskonzept umgearbeitet. Die hierbei entstandenen abgerechneten Mehrkosten konnten deutlich unter 10% gegenüber der Ursprungskostenberechnung gehalten werden. Die Grundsteinlegung erfolgte in Anwesenheit der Umweltsenatorin Fr. Hayduk und der Bischöfen Maria Jepsen. Die Einweihung und Übergabe der Passivhauszertifizierung erfolgte in Anwesenheit von dem zweiten Bürgermeister und Senator für Gesundheit und Soziales Hrn Wersich und dem Probst des Kirchenkreises Hamburg-West Hrn Dr. Gorski., es ist nicht nur der erste Passivhauskindergarten und der 1.000 Kindergarten Hamburg, sondern auch das erste öffentliche Nichtwohngebäude in Hamburg und Norddeutschland im Passivhausstandard.

Das Gebäude verfügt über zwei Lüftungsanlagen und eine thermische Solaranlage.
Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Passivhauskindergarten Hamburg-Rissen Grundsteinlegung mit Bischöfin Jepsen und Senatorin Heyduk.jpg Bischöfin Jepsen Senatorin Heyduk.jpg
<zurück | PH-Zertifikat zum Download
©2005 Architekturbüro Heinicke | Sitemap | Disclaimer |